Informationsmodule
Qualifizierung und Kompetenzentwicklung

 

Betriebliche Wissensbestände kontinuierlich erneuern!

Angesichts der Herausforderungen des demographischen Wandels wird eine systematische Qualifizierung und Entwicklung der Kompetenzen der Beschäftigten aller Altersgruppen zu einer zentralen Managementaufgabe.

Dazu zählt zum einen, vor allem die älteren Beschäftigten in Weiterbildungsmaßnahmen einzubeziehen. Dabei sollten für diese Gruppe verstärkt solche Maßnahmen ergriffen werden, die speziell auf deren Lernfähigkeiten und Lernbedürfnisse zugeschnitten sind.

Beispiele für Maßnahmen im Bereich der Weiterbildung sind:

  • Tätigkeiten, die per se Lernanreiz schaffen (Lernfördernde Arbeitsgestaltung)
  • Intergeneratives Lernen in altersgemischten Teams (Tandems, Patenschaften)
  • Betriebliche Qualifizierungspläne für alle Alters- und Beschäftigtengruppen
  • Betriebsinterne Weiterbildungsberatung (Weiterbildungscoaching)
  • Weiterbildung speziell für Ältere (zum Beispiel zu neuen Technologien)



topPfeilgrafik: nach oben