Informationsmodule
Altersstrukturanalyse

 

Mit Hilfe einer Altersstrukturanalyse können Betriebe frühzeitig herausfinden, inwieweit und in welchem Bereichen sie von den Auswirkungen der demographischen Entwicklung betroffen sind. Dazu wird die Zusammensetzung der Belegschaft hinsichtlich der Altersgruppen untersucht. In die Alterstrukturanalyse können weitere Kriterien einbezogen werden wie z.B. das Weiterbildungsverhalten der MitarbeiterInnen. Auf Basis einer Darstellung der aktuellen Situation des Betriebs ermöglicht die Alterstrukturanalyse einen Einblick in die Zukunft des Unternehmens und bietet Entscheidungsgrundlagen für personalpolitische Maßnahmen.

Zur Unterstützung der Alterstrukturanalyse existieren verschiedene Programme, u.a.:

  • ASA – AltersStrukturAnalyse (Download unter www.mbs-essen.de)
  • ASTRA – Analyse von Altersstrukturen für die Entwicklung einer wettbewerbsfähigen Personalpolitik in Unternehmen (www.prospektiv.de)

Darüber hinaus bieten zahlreiche Veröffentlichungen Anleitungen zur Altersstrukturanalyse, u.a.:

  • Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF): Demografischer Wandel - (k)ein Problem! - Werkzeuge für die betriebliche Personalarbeit, Berlin 2005
  • Gesellschaft für Arbeitsschutz- und Humanisierungsforschung mbH Volkholz und Partner (Hrsg.): Leitfaden zur Selbstanalyse alterstruktureller Probleme im Unternehmen, Dortmund 2002
  • Dr. Günter Gebauer/Sabine Seemann: Fit für den demografischen Wandel - Altersstrukturanalyse und Arbeitsfähigkeitsprofil. Neue Methoden der Personalentwicklung, Oldenburg 2005
  • Institut für Angewandte Arbeitswissenschaft e.V. (Hrsg.): Demografische Analyse und Strategieentwicklung im Unternehmen, Köln 2005


topPfeilgrafik: nach oben